Hier wird über alle aktuellen Ereignisse der Stammschule des BSZ 1 Leipzig in der Crednerstraße berichtet.

Seit heute ist der Zugang zum Vertretungsplan und zum Stundenplan für Stammschule und Außenstelle wieder passwortgeschützt.
Für die Stammschule gelten die bis Mai verwendeten Zugangsdaten. 

 

Vom 14. – 18. Mai unternahmen die „Steuer-Abschlussklassen“ zur intensiven Vorbereitung auf die mündliche Prüfung eine einwöchige Fahrt nach Linstow (Mecklenburgische Seenplatte) in das Van der Valk Erlebnisresort. Während dieser Fahrt gab es natürlich auch vielfältige sportliche Aktivitäten (Radfahren, Schwimmen, Laufen, Wandern) und einen Ausflug nach Warnemünde im Angebot sowie gemeinsames Beisammensein (Brotzeit, Bowling), um drei Jahre Lehrzeit zu reflektieren und würdig ausklingen zu lassen. Glück hatten die „Steuer-Abschlussklassen“ mit einer nahezu staufreien Busfahrt, mit schönen Unterkünften sowie mit traumhaften Wetter. Hervorragend vorbereitet kann nun schließlich auch die letzte Hürde zum Berufsabschluss erfolgreich gemeistert werden. Dazu wünschen die Fachlehrer des BSZ 1 Leipzig alles Gute.

 

Die Vertretungspläne sind ab heute unter einer sicheren Seite erreichbar.

https://www.bsz1leipzig.de/z/st/v/index.html

Die Eingabe eines Passwortes ist nicht mehr nötig.

 

Es waren wieder hochklassige Spiele der 9 Mannschaften aus aktiven und ehemaligen Spielern der Volleyball-AG des BSZ 1 Leipzig beim traditionellen Sommerturnier am 2. Juni 2018.

Um jeden Punkt wurde hart aber fair gekämpft und am Schluss konnten sich die Pokalträger des Weihnachtsturniers 2017 - das Team vom "VVC. Beach Bunnies" wieder durchsetzen und das Turnier gewinnen. Herzlichen Glückwunsch!

Hier die Ergebnisse des Turniers:

„Komm, wir fahren nach Amsterdam.. “ dröhnte es auf der Hinfahrt und läutete neben Jürgen Drews und Ikke Hüftgold den Beginn unserer abschließenden Studienfahrt in die Niederlande ein. Nach 11- stündiger Fahrt und einigen Verschnaufpausen, die für den einen oder anderen ihre Tücken hatte, war es geschafft! Raus aus dem Bus, ab auf die Zimmer, ein kurzer W-Lan-Check und schnell unter die Duschen. Danach ein kurzer Treff und es stand fest: auf in die Stadt. Schon auf dem Weg dorthin umringte uns der liebliche Duft von Cannabis und kurze Zeit später entdeckten wir die ersten Coffeeshops. Ein Hauch von Paris, Venedig und England, so lässt sich die Innenstadt um den Rembrandtplatz wohl am besten beschreiben. Neben kleinen Straßencafés, die an Paris erinnerten, Gassen und Winkel, welche denen aus Venedig glichen und Häusern in englischem Stil, entdeckten wir den ganz eigenen Charme der Stadt. Nachdem Pizza, Pasta und Co. den Hunger gestillt hatten, gingen wir auf Erkundungstour und probierten die verschiedensten Köstlichkeiten des Landes.

 

Berufsschule

Wirtschaft und Verwaltung

 

Partner der Ausbildungsbetriebe

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen