Hier wird über alle aktuellen Ereignisse der Stammschule des BSZ 1 Leipzig in der Crednerstraße berichtet.

Hurra, es ist soweit! Nach der Sommerferienpause kann die Volleyball-AG nun wieder starten. Ab kommenden Dienstag, dem 20.8.2019, wird dann wie immer dienstags ab 15.15 Uhr (direkt nach der 4. Unterrichtseinheit) bis 17 Uhr in den beiden Hallen der Stammschule Crednerstraße wieder aktiv gepritscht, gebaggert und geschmettert. Eingeladen sind alle Volleyballfreunde der alten AG, aber wir freuen uns natürlich auch besonders über Zulauf von SchülerInnen und Azubis aus den neuen Klassen. Wichtigster Punkt ist die Freude am Spiel miteinander. Also traut Euch und kommt einfach vorbei! Genauere Infos erhaltet ihr bei Herrn Pattke (Sportlehrer) - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Ich hoffe, wir sehen uns alle wieder.

Die Kurse VBWL 1,2,3 absolvierten in der Zeit vom 01.07.2019 bis zum 04.07.2019 den fächerverbindenden Unterricht in der Jugendkulturwerkstatt JoJo. Wir arbeiteten in fünf Gruppen.

Die Theater-Gruppe hat sich mit der Vorstellung eines idealen Menschenbildes beschäftigt. Der Kurs, bestehend aus 8 Schülern, machte sich zuerst Gedanken, wie denn ein idealer Mensch (bzw. eine ideale Gesellschaft) aussehen könnte. Nach dem Brainstorming teilten wir uns anschließend auf und übten selbstständig Szenen ein, welche wir dann unserer Kursleiterin vorstellten. Diese brachte ihre Verbesserungsvorschläge in puncto Schauspiel und Inhalt ein. Wir hatten eine Menge Spaß an der Umsetzung des Themas, sodass wir am Ende ein zehnminütiges Theaterstück auf die Beine stellen konnten. Neben den Lichteffekten trugen auch die Kostüme zu einer vollwertigen Aufführung bei, die für Heiterkeit im Publikum sorgte.

Seit wann steht denn eigentlich unser Schulgebäude?

Diese und andere Fragen beantwortete uns am 02.07.2019 das 1. Lehrjahr der Immobilienkaufleute, die GW18c, in einem spannenden und interessanten Vortrag zum Thema: 90 Jahre Schulgebäude in der Crednerstraße. Der Schwerpunkt der Präsentation lag auf der Entstehungsgeschichte des Schulgebäudes, wobei wir Einsicht in Originaldokumente der Bauakten nahmen. Somit konnten wir die Entwicklung von der Errichtung des Gebäudes bis zur Erweiterung durch den Anbau und die erstmalige Nutzung 1999 als Berufsschule nachvollziehen. Ein kleiner Rundgang durch das Schulgebäude mit dem Bezug auf architektonische Strömungen und Bauweisen verdeutlichte uns die Besonderheiten unserer Schule, die uns bis dato auf den ersten Blick nicht aufgefallen sind.

 

Ein großer Dank an die GW18c für Ihr Engagement, uns die Informationen anschaulich und abwechslungsreich zu präsentieren. Das Konzept Schüler für Schüler ist sehr gut umgesetzt worden. Wir sind der Meinung, dass diese Art der Informationsvermittlung zukünftig häufiger in den Schulalltag integriert werden sollte.

 

GW17a, Elisabeth Behnke und Sarah Lohse

Am 19. Juni war es wieder soweit. Dank der Unterstützung des Fördervereins der Schule konnte das BSZ 1 zum zweiten Mal am Firmenlauf in Leipzig teilnehmen. Von 845 Teams belegte unser Lehrkräfteteam mit viel sportlichem Ehrgeiz den 322. Platz.
 

Es waren wieder hochklassige Spiele bei sommerlich heißem Wetter von 8 Mannschaften aus aktiven und ehemaligen Spielern der Volleyball-AG des BSZ 1 Leipzig (Stammschule) beim traditionellen Sommerturnier am Samstag, dem 15. Juni 2019 in den beiden Hallen der Stammschule. Um jeden Punkt wurde hart aber fair gekämpft und am Schluss konnten sich das Team "Lieblingsmannschaft" durchsetzen und das Turnier gewinnen. Herzlichen Glückwunsch!

Zu den Platzierungen: 

Zum wiederholten Male fuhren die Steuerfachangestellten des 3. Ausbildungsjahres nach Linstow, in das Van der Falk Resort, um sich dort in angenehmer Atmosphäre auf die mündlichen Prüfungen vorzubereiten. Zum ersten Mal waren dieses Mal auch die Rechtsanwaltsfachangestellten dabei.
Für beide Klassen waren es unvergessliche Tage, das Wetter war hochsommerlich und so konnten wir Fahrradtouren durch die Mecklenburgische Seenplatte unternehmen, das Badezeug immer im Gepäck.
Auch das Lernen kam nicht zu kurz und gemeinsam macht auch das mehr Spaß. Frau Marschlich, Herr Veit und Frau Zesch waren für die Prüfungsvorbereitung wichtige Ansprechpartner.
Ein Tagesausflug nach Warnemünde bei strahlendem Sonnenschein war der Höhepunkt der diesjährigen Fahrt vom 03. – 07.06.2019. Die Azubis mieteten sich ein Strandkorb und die ganz Mutigen wagten bei kühlen 17 Grad Wassertemperatur den Sprung in die Ostsee.
Nach getaner Arbeit wurde gemeinsam gekocht und so einige Freundschaften sind neu entstanden bzw. haben sich dadurch gefestigt.
Unseren Azubis wünschen wir viel Erfolg bei der Abschlussprüfung und für die Zukunft alles Gute!
C. Marschlich
Fachleiterin
12.06.2019

Auch in diesem Jahr waren die Auszubildenden des Berufsbildes Bankaufmann/Bankkauffrau gemeinsam in Prag. Begonnen hat unsere Reise mit einer Stadtführung, die mit einem gemeinsamen Abendessen endete.
Am zweiten Tag haben wir die Prager Burg besucht, bevor es letztendlich zu dem Highlight unserer Reise kam. Dies war ein Treffen mit der Holocaust-Überlebenden Michaela Vidláková, im Goethe Institut.
Frau Vidláková hat uns über ihre Zeit in Theresienstadt erzählt. Dort war Sie mit ihrer Familie interniert. Sie lebte dort getrennt von ihren Eltern in einer Kinderbaracke, wo sie sich sogar darüber freute, wieder andere Kinder zum Spielen zu haben. Frau Vidláková hat uns dabei viel über ihre Erlebnisse in dieser schweren Zeit erzählt und wie Sie und ihre Familie es geschafft haben, zu überleben. Es war für alle Beteiligte ein sehr emotionaler Nachmittag.
Zum Ausklang der Klassenfahrt verbrachten wir den Abend gemeinsam in der wunderschönen „Rooftop-Bar“ in der Prager Innenstadt.
Katharina (BK17d) und Paul (BK17b)

 

Berufliches Schulzentrum 1

der Stadt Leipzig

 

 

Wirtschaft und Verwaltung

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen