Beitragsseiten

3.        Ordnung und Sicherheit auf dem Schulgelände und im Schulhaus

 

3.1       RAUCHEN/UMGANG MIT OFFENEM FEUER

Das Rauchen ist für Auszubildende und Schüler unter 18 Jahren nicht gestattet.

Rauchen ist im gesamten Schulgebäude untersagt. Das Rauchen in den Außenbereichen der Schule ist nur in der jeweils ausgewiesenen Raucherzone erlaubt. Die Raucher haben die vorhandenen Abfallbehälter in der Raucherzone zu nutzen.

Raucherzonen:

Crednerstraße:                          Schulhof Crednerstraße (Südseite)

Dachsstraße:                             Schulhof Dachsstraße (Ostseite)

Der Umgang mit offenem Feuer ist im gesamten Schulgebäude verboten.

3.2       ESSEN UND TRINKEN

Der Verzehr von Speisen ist in den Klassenzimmern während des Unterrichts grundsätzlich nicht gestattet. Das Mitnehmen von offenen warmen Speisen und Getränken in die Klassenzimmer ist nicht erlaubt. Speisen, Getränke und Naschwerk sind während des Unterrichts in der Schultasche aufzubewahren.

3.3       VERLASSEN DES SCHULGELÄNDES

Das Verlassen des Schulgeländes in den Pausen und Freistunden geschieht auf eigene Gefahr.

3.4       WERTSACHEN

Wertgegenstände, Geldbeträge und persönliches Eigentum unterliegen der persönlichen Aufsicht eines jeden Schülers. Die Schule haftet nicht für abhanden gekommene Wertsachen oder Gegenstände.

Fundgegenstände sind dem Schulhausmeister zu übergeben bzw. bei dessen Abwesenheit im Sekretariat zu hinterlegen.

3.5       HAFTPFLICHT

Schäden an Einrichtungsgegenständen oder Räumen sind im Sekretariat zu melden. Für schuldhaft verursachte Schäden leisten die Schüler/Auszubildenden oder die Erziehungsberechtigten minderjähriger Schüler Schadenersatz.

3.6       LEHRBÜCHER und UNTERRICHTSMATERIALIEN

Unentgeltlich zur Verfügung gestellte Lehrbücher und ähnliche Materialien bleiben Eigentum der Schule und sind pfleglich zu behandeln, ansonsten werden Eltern bzw. Schüler/Auszubildende haftbar gemacht.

3.7       WAFFEN- UND ALKOHOLVERBOT

Das Mitbringen und der Gebrauch von Waffen und waffenähnlichen Gegenständen sowie der Handel, Besitz und Konsum von illegalen Drogen/Rauschmitteln sind untersagt.

Im gesamten Schulgebäude und -gelände besteht Alkoholverbot. Bei Zuwiderhandlungen erfolgt eine Meldung an die Schulleitung. Diese wird über die weitere Verfahrensweise entscheiden.

Bereits bei begründetem Verdacht auf Alkohol- oder Rauschmittelkonsum erfolgt eine Meldung an die Schulleitung durch den jeweiligen Fachlehrer. 

3.8       VERBOT KÖRPERLICHER GEWALT UND SEELISCHER VERLETZUNG

Die Ausübung jedweder körperlichen Gewalt und seelischer Verletzung ist verboten und wird geahndet. 

3.9       VERBOT VERFASSUNGSFEINDLICHER UND EXTREMISTISCHER ÄUßERUNGEN

Extremistisches Verhalten, extremistische Artikulierungen jedweder Art wie auch das Tragen verfassungsfeindlicher Symbole, welche geeignet sind, das friedliche Miteinander oder den Schulfrieden zu stören, sind untersagt. Als extremistisch gelten, in entsprechender Anwendung des sächsischen Verfassungsschutzberichtes, insbesondere Rechtsextremismus, Linksextremismus und Islamismus.

3.10     DATENSICHERHEIT

Personenbezogene Daten (Einzelangaben über persönliche und sächliche Verhältnisse) sind nach Sächsischen Datenschutzgesetz besonders geschützt. Das unbefugte Weitergeben oder das Verbreiten dieser Daten (auch Telefonnummern und E-Mail-Adressen) wird geahndet.

3.11      BESUCHER

Besucher haben sich in jedem Fall im Sekretariat oder bei der Schulleitung zu melden.

3.12      MITBRINGEN VON TIEREN

Das Mitbringen von Tieren bedarf der Zustimmung des Schulleiters.

3.13     AUSHÄNGE IM SCHULHAUS

Aushänge im Schulhaus bedürfen der vorherigen Genehmigung durch den Schulleiter.

 

Leipzig, 24. Januar 2019

 

Heinke

Schulleiter

 

 

Berufsschule

Wirtschaft und Verwaltung

 

Partner der Ausbildungsbetriebe

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen