Hier wird über alle aktuellen Ereignisse der Stammschule des BSZ 1 Leipzig in der Crednerstraße berichtet.

Am 05.09.2019 wurde anlässlich der Wahl des Schülerrats zum ersten Mal im Schuljahr 2018/19 die Klassensprechervollversammlung des Beruflichen Schulzentrums 1 in der Stammschule einberufen. Aus jener gingen folgende Schüler als neue Schülerräte hervor:
(von links nach rechts)
Charlot Bog, BGy VBWL12/3
David Köchling, BS GA17b
Estefania Silvia Stiebritz, BGy By18E (stellv. Schülersprecherin und stellv. Vorsitzende des Schülerrats)
Georg Voigt, BGy EN13
Jean-Pierre Straßburg, BGy VBWL12/E (Schülersprecher und Vorsitzender des Schülerrats)
Jakob Reichmuth, BGy VBWL12/1
Kevin Malke, BS E17f (Vertreter der Außenstelle)
Alexander Mallwitz, BGy By18B
Der neue Schülerrat startet mit viel Motivation und Engagement in das neue Schuljahr und ist für eure Fragen, Wünsche und natürlich auch Kritik jederzeit gern per E-Mail oder zu den im Schulhaus aushängenden Sprechzeiten im Schülerratszimmer zu erreichen.
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Hurra, es ist soweit! Nach der Sommerferienpause kann die Volleyball-AG nun bald wieder starten. Ab Dienstag in der zweiten Schulwoche, dem 21.8.2018, wird dann wie immer dienstags ab 15.15 Uhr (direkt nach der 4. Unterrichtseinheit) bis 17 Uhr in den beiden Hallen der Stammschule Crednerstraße wieder aktiv gepritscht, gebaggert und geschmettert. Eingeladen sind alle Volleyballfreunde der alten AG, aber wir freuen uns natürlich auch über Zulauf von SchülerInnen und Azubis aus den neuen Klassen. Wichtigster Punkt ist die Freude am Spiel miteinander. Also traut Euch und kommt einfach vorbei! Genauere Infos erhaltet ihr bei Herrn Pattke (Sportlehrer) - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Ich hoffe, wir sehen uns alle wieder.

8:00 Uhr
Aufnahmeveranstaltung für Schüler des Beruflichen Gymnasiums und der Fachoberschule in der Aula

9:00 Uhr
Aufnahmeveranstaltung für alle neuen Steuerfachangestellten, Rechtsanwaltsfachangestellten und Tourismuskaufleute in der Aula

9:45 Uhr
Aufnahmeveranstaltung für alle neuen Groß- und Außenhandelskaufleute und alle Kaufleute Spedition und Logistikdienstleistung in der Aula

10:30 Uhr
Aufnahmeveranstaltung für alle Industriekaufleute und Immobilienkaufleute in der Aula

Nach der Aufnahme erfolgt ein „Kennlerntag“ am BSZ 1 – planen Sie hierfür bis ca. 15:15 Uhr ein.

Die Fachoberschüler der Klasse FO17a beginnen um 8 Uhr im Raum 219 bei ihrer Klassenlehrerin. Die Fachoberschüler der Klasse FO17b beginnen ab 9 Uhr im Raum 106 bei ihrer Klassenlehrerin. Die Schüler des Beruflichen Gymnasiums der Jahrgangsstufen 12 und 13 haben in der 1. und 2. Unterrichtseinheit Tutorenstunden (Zimmer siehe Aushang im Schulhaus).
In der 3. und 4. Unterrichtseinheit findet für die Kurse des BGy und die Klassen FO17a+b der planmäßige Unterricht statt.

Die Auszubildenden des 2. und 3. Lehrjahres haben am 13.08.2018 keinen Unterricht. Für sie beginnt der Unterricht ab Dienstag, 14.08.2018, entsprechend der mitgeteilten Berufsschultage.

Wir freuen uns auf Sie und wünschen allen Schülern, Auszubildenden und Lehrern einen guten Start in das neue Schuljahr!

Am 6. Juni 2018 zeigten 774 Teams beim Firmenlauf in Leipzig sportlichen Ehrgeiz und Teamgeist.  Auch das BSZ 1 war mit einem Lehrkräfteteam dabei und belegte den 209. Platz. Das zeigt doch, wie fit unsere Lehrkräfte sind!
Vielen Dank für die Unterstützung durch den Förderverein unserer Schule!

Für den 29. Mai 2018 wurden wir, die Klasse Sp17a, von der Sonnländer Getränke GmbH eingeladen, die Produktionsstätte in Rötha und das Logistikzentrum in Borna zu besichtigen. Morgens wurde die Klasse an der Pforte von unserem Gastgeber, Herrn Haupt, abgeholt und zum Verwaltungsgebäude geführt. Dort wartete eine spannende Präsentation über die Gründungsgeschichte des Unternehmens und dessen Entwicklung innerhalb Deutschlands auf uns. Frau von Meien sprach auch über die vielfältige Produktion der Fruchtsäfte, die verschiedenen Marken und die Partnerschaften zu namhaften Handelsunternehmen. Für uns gab es bei dem sehr warmen Wetter verschiedene Säfte aus der Kollektion zu probieren, getreu dem Firmenslogan „erfrischend saftig!“.

Wir besichtigten in kleineren Gruppen die Warenannahme, das Lager und die Produktionsprozesse. Dabei wurde uns jeder Arbeitsschritt der riesigen Maschinen genau erklärt. Wie diese zum Beispiel die sogenannten Preforms, Plastikbehälter, die kaum 100ml fassen, mit Heißluft zu 1 und 1,5 Literflaschen ausdehnen, und dann direkt mit Saft befüllen. Durch diese Methode können 7000 leere/unfertige Flaschen auf einer einzigen Palette transportiert werden. Das scheint wohl auch nötig zu sein, denn die Saftproduktion findet durchgehend statt und wird nur zur Reinigung, Wartung oder dem Wechsel der Saftsorte angehalten. Bis zu 32000 Flaschen pro Stunde schaffen die beiden Produktionsmaschinen.

 

Berufsschule

Wirtschaft und Verwaltung

 

Partner der Ausbildungsbetriebe

 

Zum Seitenanfang