„Komm, wir fahren nach Amsterdam.. “ dröhnte es auf der Hinfahrt und läutete neben Jürgen Drews und Ikke Hüftgold den Beginn unserer abschließenden Studienfahrt in die Niederlande ein. Nach 11- stündiger Fahrt und einigen Verschnaufpausen, die für den einen oder anderen ihre Tücken hatte, war es geschafft! Raus aus dem Bus, ab auf die Zimmer, ein kurzer W-Lan-Check und schnell unter die Duschen. Danach ein kurzer Treff und es stand fest: auf in die Stadt. Schon auf dem Weg dorthin umringte uns der liebliche Duft von Cannabis und kurze Zeit später entdeckten wir die ersten Coffeeshops. Ein Hauch von Paris, Venedig und England, so lässt sich die Innenstadt um den Rembrandtplatz wohl am besten beschreiben. Neben kleinen Straßencafés, die an Paris erinnerten, Gassen und Winkel, welche denen aus Venedig glichen und Häusern in englischem Stil, entdeckten wir den ganz eigenen Charme der Stadt. Nachdem Pizza, Pasta und Co. den Hunger gestillt hatten, gingen wir auf Erkundungstour und probierten die verschiedensten Köstlichkeiten des Landes.

Der nächste Tag folgte und für uns stand ein 2 ½ stündiger Stadtrundgang an, in dem wir nicht nur über die Stadt und deren Geschichte, sondern auch über die schönsten und spannendsten Ecken Amsterdams, zu denen die Jungs später noch einmal zurückkehrten, informiert wurden. Danach war ein Ausflug ins Rijks - bzw. Van- Gogh-Museum geplant. Den Abend ließen die einen im Hostel und die anderen beim Feiern ausklingen.
Nach zu wenig Schlaf standen am Donnerstag eine Grachtenfahrt und der Besuch des Anne- Frank – Hauses auf dem Plan. Das Ende vom Lied waren schmerzende Füße und eine müde Truppe. Aber es hat sich gelohnt. Nicht nur die Historie sondern auch der Blick auf Amsterdam haben Eindruck hinterlassen. Am Abend hieß es auch schon wieder: Koffer packen! Ein nächtliches Zusammenkommen bildete den perfekten Abschluss dieser Reise.

Jahrgangsstufe 13 des Beruflichen Gymnasium

 

Berufliches Schulzentrum 1

der Stadt Leipzig

 

 

Lernen mit allen Sinnen

 

Zum Seitenanfang

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.