Seit 2013 absolvieren Schüler im Rahmen des Erwerbs des Exzellenzzertifikates „European Business Baccalaureate Diploma (EBBD) ein Auslandspraktikum.  
Das Praktikum muss in einer Organisation im Ausland innerhalb des Bereiches Wirtschaft und Verwaltung stattfinden. Schüler/innen müssen in verschiedenen Abteilungen/Arbeitsfeldern eingesetzt werden oder innerhalb einer Abteilung/eines Arbeitsfeldes mit unterschiedlichen Aufgaben betraut werden.
Dauer: mindestens 3 Wochen am Ende der Jahrgangsstufe 12 des BGy
Während des Praktikums entwickeln und demonstrieren die Schüler/innen ihre Kompetenzen, die sie im Rahmen der verschiedenen Lernbereiche des EBBD erworben haben, indem sie diese Kompetenzen in der Praxis anwenden.
Eine Anwendung der erworbenen Fremdsprachenkompetenz wird angestrebt.
Das Auslandspraktikum wird im Rahmen einer Maßnahme der Internationalen Bildungskooperation durch das SMK gefördert. Die Förderung beträgt maximal 70 Prozent der Fahrtkosten, jedoch  höchstens 350 EUR je Teilnehmer.
Mehr als 85% aller Absolventen schätzten das Auslandspraktikum als Zugewinn für ihre persönliche Entwicklung ein. Insbesondere wird der Zugewinn bei den Fähigkeiten/Kompetenzen zur Teamarbeit, zur professionellen Kommunikation, zur Problemlösung, zur persönlichen Entwicklung und zum Stressmanagement genannt.
Übersicht der Länder, in denen sich Organisationen bzw. Unternehmen bisheriger Auslandspraktikanten befanden:
 
Praktikumsjahr  2013 2014 2015 2016 2017
gesamt 19 15 17 14 14
Zielorte in          
Spanien 10 9 8 4 4
Frankreich 2 3 6 3 5
Niederlande 4     3  
Großbritannien 2   2 1  
Irland   1      
Österreich 1        
Belgien         1
Ukraine   1   1 2
Russland       2 1
Kasachstan   1      
Türkei     1    
Thailand         1
Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen