Integration durch Fortbildung – Gemeinschaftskundelehrer „come together“

Zu einer politischen Fortbildung lud Wolfgang Tiefensee (MdB und Bundesminister a. D.) am vorletzten Wochenende vor den Sommerferien nach Berlin. Mit dabei waren fünf Lehrer aus dem BSZ 1 und BSZ 2 (dem künftigem BSZ 1):

Hans Peter Buchmann, Kitty Engelmann, William Münckwitz, Grit Pacher, Dr. Dagmar Schulz.

Während einer Bundestagsführung erläuterte uns Wolfgang Tiefensee die protokollarischen Besonderheiten sowie die Fachausschuss- und Wahlkreisarbeit eines Abgeordneten. Später ging es hoch hinaus auf die gläserne Kuppel. Nach einer Fahrt zum Bendlerblock führte uns ein Zeitzeuge durch das Stabszimmer von Stauffenberg. Wir waren uns einig: so eine Führung hatte noch keiner von uns erlebt. In den Abendstunden lernten wir Gemeinschaftskundelehrer einander kennen, tauschten uns aus über die Arbeit an den verschiedenen Schulstandorten und prägten augenzwinkernd das Motto „Integration durch Fortbildung“.

Der Tag 2 führte uns in die SPD-Parteizentrale. Neben der aus den Nachrichten bekannten Willy-Brandt-Statue wurden wir fotografiert und erfuhren in der anschließenden impulsiven Diskussion die Sprengkraft der Agenda 2010.

Den Abschluss unserer Reise erlebten wir in der Gedenkstätte des ehemaligen Stasi-Untersuchungsgefängnisses Berlin-Hohenschönhausen. Die sehr gute und interessante Führung spannte den Bogen über berührende DDR-Biografien bis hin zu (deprimierenden) Bezügen in der gegenwärtigen Weltpolitik. Der Wert von Rechtsstaatlichkeit und Gewaltenteilung wurde für alle fühlbar.

Freuen wir uns auf kommende gemeinsame Fortbildungen!

Fotos und Links:

Bilder Berlinreise Delegation BSZ 1 und BSZ 2

Stationen

1. Bundestag

2. Reichstag

3. Gedenkstätte Deutscher Widerstand

4. Bendlerblock

5. Willy-Brandt-Haus

6. Gedenkstätte Hohenschönhausen


Autoren: William Münkwitz, Hans-Peter Buchmann

Fotos: Grit Pacher

 

Berufliches Schulzentrum 1
der Stadt Leipzig

 

Wirtschaft und Verwaltung

 

 

Berufsschule

Wirtschaft und Verwaltung

 

Partner der Ausbildungsbetriebe

 

Zum Seitenanfang