Hier wird über alle aktuellen Ereignisse der Außenstelle des BSZ 1 Leipzig in der Dachsstraße 1 berichtet.

Lieber WG oder eigene Wohnung? Was gehört in den Mietvertrag? Wieviel Geld benötige ich pro Monat? Was passiert, wenn ich meine Miete nicht bezahlen kann? Mit diesen und noch weiteren Fragen beschäftigten sich die BVJ Klassen bei ihrem Besuch in Wohnschule der LWB in Kooperation mit Jugendhaus e.V. Mit einer guten Mischung aus Theorie und Praxis setzten sich die Schüler(innen) mit dem Thema „Eigene Wohnung“ auseinander. Jeder erhielt eine Arbeitsmappe zum Mitnehmen, die alle wichtigen Aspekte des Themas beinhaltet und wichtige Tipps für die eigene Wohnungssuche bereitstellt. Weil der Workshop selber in einer Musterwohnung der LWB durchgeführt wird, können viele Aufgaben (z.B. Ausfüllen eines Wohnungsübergabeprotokolls) praxisnah erledigt werden. Vielen Dank an die Workshop Leitung (u.a. drei Auszubildende der LWB, die am BSZ 1 zur Schule gehen) für die unterhaltsame und abwechslungsreiche Gestaltung des Workshops. Wir als „Stammgäste“ der Wohnschule werden sicher auch im nächsten Schuljahr dabei sein. Danke auch an alle Schülerinnen und Schüler des BVJ für die engagierte Mitarbeit und an Frau Schneider für die Begleitung der Exkursion.

Torsten Kölling
Sozialarbeiter

 

Bericht von Markus Böhm

Dieses Jahr startete unser Projekt "Schwimmschule in Uganda".

Viele meiner Bekannten stellten mir zu aller erst Fragen wie: " Eine Schwimmschule in Afrika? Die haben doch nur Wüste!?" oder ganz banal: " Uganda, wo liegt denn das?"

Aus diesem Grund stelle ich zunächst Uganda als Land vor.

Uganda ist ein Land in Süd-Ost-Afrika. Angrenzende Länder sind im Norden der Sudan, im Westen die Demokratische Republik Kongo, im Süden Ruanda und Tansania und im Osten Kenia. Im Süden Ugandas liegt ein Teil des Victoria See´s, der größte See Afrika´s. Im Süd-Westen Ugandas liegt der Lake Bunyonyi der tiefste See Afrikas und der Ort wo wir unsere Schwimmschule errichten.

 

 

Mit 124 km/h zu Platz 6

Mit ordentlich Volldampf und hoher Erwartungshaltung trat die Männermannschaft unserer Außenstelle beim diesjährigen RB-Azubipokal an.

Zunächst galt es sich in einer 4er Vorrundengruppe mit der Augsburger Lehmbaugruppe, dem Berufsbildungswerk Leipzig und der Gutenbergschule durchzusetzen um in den Kampf um die vorderen Plätze eingreifen zu können. Das erste Spiel gegen die Augsburger Lehmbaugruppe (4:6, späterer Finalteilnehmer) ging zwar verloren doch in den beiden verbleibenden Spielen hielt man sich schadlos (7:0 & 5:1) und zog souverän in die nächste Runde ein. Einziger Wermutstropfen war die Verletzung unseres Stürmers Benjamin Lang - eine Hypothek, die uns noch schwer zu schaffen machen sollte…

In der nächsten Spielrunde hatten wir das BSZ Grimma 1 vor der Brust und lieferten aus Sicht des Schreiberlings unser bestes Spiel des Turniers ab. Von der Papierform unterlegen, eines Stürmers beraubt, kämpften die Mannen der Außenstelle wie die Berserker und mit Abpfiff des Spiels stand es 2:1 für uns! Jubel, Trubel, Heiterkeit – Denkste! Der Schiedsrichter – nachvollziehbare Gründe sind unauffindbar / alle anderen widersprechen den Geboten einer höflichen Berichterstattung – entschied auf Nachspielzeit. Wohlgemerkt, dass alle Spiele zentral an- und abgepfiffen wurden. Es kam wie es kommen musste, der Rest ist Schweigen… (2:4 nach 7m-Schießen).

Leicht frustriert (der Trainer mehr als die Spieler) zeigte man im nächsten Spiel die richtige Reaktion und schickte das BSZ Leipziger Land mit 6:4 nach 7m Schießen nach Hause. Dass man auch hier in die Lotterie des 7m Schießens musste und souverän gewann zeigt, dass der Fußballgott doch ein wenig Anstand hat. 

Im letzten Spiel um Platz 5 machte sich dann der Substanzverlust bemerkbar, denn mittlerweile waren der Torhüter und ein weiterer Stürmer angeschlagen, sodass gegen das BSZ Delitzsch ein wenig die Luft raus war und man letztlich das Spiel mit 3:6 verlor.

Einen Grund zu feiern gab es dann schließlich doch noch – Christian Rothe holte den Titel in der Kategorie „härtester Schuss“ (124km/h) und die wackeren Recken der Außenstelle erreichten einen höchst respektablen 6. Platz von insgesamt 18 Teilnehmern. Trotzdem ist unsere Schule ein Gewinner, denn die Stammschule konnte (zum 4. Mal in Folge) den Titel nach Hause holen – Glückwunsch dazu!

Für die Außenstelle in den Kampf warfen sich: Alexander Nossik, Marcel Lübke, Dominik Baier, Benjamin Lang, Marcel Thieme, Maik Otto, Marvin Hannig und Christian Rothe.

Bericht
Heinze
(Sportlehrer)

Am 21.03.2019 besuchten die Klassen des BVJ und des BGJ eine Buchlesung im Rahmen der Leipziger Buchmesse. Der Schulsozialarbeiter Herr Kölling hatte in der Villa eine Lesung der Autorin Annette Herzog ausgesucht, die ihr Buch „Herzsturm-Sturmherz“ vorgestellt hat. Im Katalog der Buchmesse wurde es wie folgt beschrieben: „Ehrlich, einfühlsam, witzig: Eine sensationell gestaltete Graphic Novel über die erste Liebe“.

Und so war es auch.

Am 12.03.2019 besuchten 15 ungarische  Berufsschullehrer  sowie Einzelhändler und Verkäufer die Außenstelle des BSZ1 im Rahmen des Erasmusprojektes.

Sie wollten unsere Schule und die Besonderheiten der kaufmännischen Berufsausbildung in Sachsen kennenlernen.

Die Außenstellenleiterin stellte die Schule, die Ausbildungsprofile und die Besonderheiten der dualen Ausbildung vor.



Damit die ungarischen Gäste auch einen Einblick in die berufspraktische Ausbildung eines Auszubildenden bekommen, hatte Frau Schreiber die Auszubildenden Carolin Breun und Robert Eckhardt, beide 1. Ausbildungsjahr, sowie Raphael Busch und Quan Hoang, beide 2. Ausbildungsjahr, eingeladen.

Die vier Auszubildenden berichteten über ihren persönlichen Werdegang, die Besonderheiten der Ausbildung in ihren Ausbildungsbetrieben und die Möglichkeiten der weiteren beruflichen Entwicklung.

 

Berufliches Schulzentrum 1
der Stadt Leipzig

 

Wirtschaft und Verwaltung

 

 

Berufsschule

Wirtschaft und Verwaltung

 

Partner der Ausbildungsbetriebe

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen